SS 2004 - Vorlesung: Politisches System Schweiz

horizontal rule

Universität Bern

Institut für öffentliches Recht

 

Prof. Dr. Andreas Ladner

Do 14-16

Datum der letzten Bearbeitung dieser Seite: 02.09.2011

 

Die Vorlesung vermittelt Einblick in das politische System Schweiz. Ausgehend von konkreten Fragen und Problemen werden Funktion und Funktionieren der wichtigsten politischen Institutionen dargestellt. Themenbereiche sind: Föderalismus, Konkordanz und direkte Demokratie; Parlament, Regierung und Verwaltung; Parteien, Interessenverbände und Bewegungen; sowie das Verhalten der Stimmbürgerschaft bei Wahlen und Abstimmungen. Eine grosse Bedeutung kommt der Berücksichtigung neuerer empirischer Forschungsergebnisse zu, wobei auch internationale Vergleiche angestellt werden.

 

 

Literaturliste

Zurück zur Eingangsseite

horizontal rule

Mitteilungen

1.6.2004   Die Prüfung musste auf Freitag, 25. Juni, 8 - 10 Uhr verschoben werden.
1.6.2004   Wegen unabwendbaren Verpflichtungen fällt die Vorlesung vom 3. Juni, 2004 leider aus. Am 10. Juni geht es dann weiter mit Parteiensystemen und Parteien.
25.5.2004   Nun können auch die Folien für die nächsten beiden Themenblöcke (Parteiensysteme und Parteien) herunter geladen werden.
10.5.2004   In der nächsten Stunde wird es um die Parlamente gehen. Die Folien können ab sofort herunter geladen werden.
25.4.2004   Weiter unten finden Sie die Folien zum Kapitel über die Regierungen.
16.4.2004   Um Ihnen zu zeigen, dass Zweckgemeinden wirklich ein interessantes Modell sind und als Begleitlektüre zum Föderalismus und zur Direkten Demokratie, darf ich Sie bitten, auf das nächste Mal diesen Artikel aus dem letzten CASH zu lesen.
15.4.2004   Als Vorbereitung für das Kapitel über die Direkte Demokratie möchte ich Sie bitten, folgende fünf Fragen kurz zu beantworten:
Was ist der Hauptunterschied zwischen einem obligatorischen und einem fakultativen Referendum?
Wie grosse sind die Erfolgsaussichten einer Initiative?
Welche Initiative erzielte bisher das beste Ergebnis?
Wann wurde die Sommerzeit angenommen?
Welches war die Abstimmung mit dem kleinsten Unterschied zwischen den Ja- und den Nein-Stimmen-Anteilen?
6.4.2004   Föderalismus und Gemeindeautonomie werden uns wahrscheinlich etwas länger beschäftigen. Auf dem Netz finden Sie den ersten Teil der Folien für die nächste Stunde.
4.4.2004   Das Revitalisierungsprogramm für den CH-Föderalismus: Für alle, die den NFA noch nicht kennen, hier ein kurzer Einblick.
11.3.2004 Die Vorlesung beginnt am 25.3.2004. Die Folien können jeweils am Vortrag auf der Website eingesehen werden. Es wird kein Skript abgegeben.

Zurück zum Seitenbeginn

horizontal rule

Programm und Themen (prov.)

Datum
Thema Folien Texte
1

25.3.2004

Einführung/Programm/Sozialstruktur Einführung/strukturelle Merkmale  
2

1.4.2004

Sozialstruktur und Geschichte Geschichte  
3

8.4.2004

Föderalismus/Gemeindeautonomie Föderalismus/Gemeindeautonomie Teil 1  
4

15.4.2004

Föderalismus/Gemeindeautonomie Föderalismus/Gemeindeautonomie Teil 2  
5

22.4.2004

Direkte Demokratie Direkte Demokratie  
6

29.4.2004

Direkte Demokratie

 

 

 

 
7

6.5.2004

Regierungen

 

Regierungen  
8

13.5.2004

Regierungen

Parlamente

 

Parlamente

 
 

20.5.2004

Auffahrt    
9

27.5.2004

Parteiensysteme und Parteien Parteiensysteme

Parteien

 
10

3.6.2004

Fällt aus! -> Demokratieforum    
11

10.6.2004

 

Parteiensysteme und Parteien    
12

17.6.2004

Parteien    
 

 

24.6.2004

Individuelle Prüfungsvorbereitung

 

   
  25.6.2004 Prüfung    

Zurück zum Seitenbeginn

horizontal rule

Prüfung und Prüfungsstoff

Prüfungstermin: Do. 24.6.2004, 14.00 - 16.00 Uhr

Ort:

Stoff: Alles was in der Vorlesung behandelt wurde

Form: Ca. 50 Fragen, die mit Stichworten oder in kurzen Sätzen beantwortet werden können. 

Die Fragen betreffen Konzepte und Themen, die während der Vorlesung behandelt wurden.

Lern-Tipp: Die Power-Point-Präsentationen können das Lernen erleichtern. Ausdrucken als Handzettel, vier Folien pro Blatt.

Zurück zum Seitenbeginn

horizontal rule

Dossiers

Die Dossiers befinden sich neu auf einer eigenen Seite: -> Dossiers

horizontal rule

Links zum Thema

Visualisierung politischer Unterschiede
Ergebnisse kantonaler Wahlen, Nationalratswahlen, Umfrageergebnisse, ... http://www.gfs.ch oder http://www.polittrends.ch
Ausgezeichnete Linksammlung: http://www.socio.ch/poli/medien.htm

Zurück zum Seitenbeginn

 

Literaturliste

Einführung und Grundlagen:

Gabriel, Jürg Martin: Das politische System der Schweiz. Bern: Haupt. 5. Aufl., 1997.

Kriesi, Hanspeter: Le système politique suisse. Paris: Economica, 1995.

Linder, Wolf: Schweizerische Demokratie. Institutionen, Prozesse, Perspektiven. Bern: Haupt, 1999.

 Neidhart, Leonhard: Die politische Schweiz. Zürich: NZZ Verlag, 2002.

 Klöti, Ulrich et al. (Hrsg.): Handbuch der Schweizer Politik. Zürich: NZZ Verlag, 1999.

Année politique suisse: Jährliche Chronik zur Schweizerischen Politik seit 1965. Herausgegeben vom Institut für Politikwissenschaft an der Universität Bern, div. Jg.

 

Geschichte

Geschichte der Schweiz und der Schweizer, 3 Bde., Basel 1982 (Studienausgabe in einem Band, Basel 1986).

Kreis, Georg: Der Weg zur Gegenwart. Die Schweiz im neunzehnten Jahrhundert. Basel: Birkhäuser, 1986.

Kölz, Alfred: Neuere schweizerische Verfassungsgeschichte: ihre Grundlinien vom Ende der Alten Eidgenossenschaft bis 1848. Bern: Stämpfli, 1992.

Kölz Alfred, Der Weg der Schweiz zum modernen Bundesstaat: 1789 - 1798 - 1848 - 1998. Historische Abhandlungen, Chur, Zürich 1998.

 

Föderalismus

Fleiner, Thomas: "Recent developments of Swiss federalism", in Publius, Nr. 2, S. 97-123, 2002.

Freiburghaus, Dieter (Hg.): Freiburghaus, Dieter (Hg.), Auf den Spuren des Föderalismus: in der Schweiz und in Europa, Bern: Haupt, 2002.

Knapp, Blaise: Le fédéralisme. In: Zeitschrift für Schweizerisches Recht, ZSR 1984 II 276 ff, 1984.

Knapp, Blaise: "Etapes du fédéralisme suisse", in: Germann, R. E. und E. Weibel (Hrsg). Manuel Système politique de la Suisse, Vol. 3. Bern: Haupt. S. 31-54, 1986.

Lijphart, Arend: Patterns of Democracy. Government Forms and Performance in Thirty-Six Countries. New Haven/London. S. 185-199, 1999.

Neidhart, Leonard: Föderalismus in der Schweiz. Zürich: Benzinger, 1975.

Nüssli, Kurt: Föderalismus in der Schweiz: Konzepte, Indikatoren, Daten. Grüsch: Verlag Rüegger, 1985.

Vatter, Adrian und Fritz Sager: Föderalismusreform am Beispiel des Ständemehrs, in: Schweizerische Zeitschrift für politische Wissenschaft 2(2). S. 113-141, 1996.

Vatter, Adrian: Föderalismus. in: Klöti, Ulrich et al. (Hrsg.). Handbuch der Schweizer Politik. Zürich: NZZ. 3. Auflage. S. 77-108, 2002.

Wagschal, Uwe / Rentsch, Hans (Hg.): Der Preis des Föderalismus, Zürich, 2002.

 

Direkte Demokratie

Borner, Silvio und Hans Rentsch (Hrsg.): Wie viel direkte Demokratie verträgt die Schweiz. Kritische Beiträge zur aktuellen Reformdebatte. Chur: Rüegger., 1997.

Brunetti, Aymo und Thomas Straubhaar: Internationalisierung der direkten Demokratie, in: Schweizerisches Jahrbuch für Politische Wissenschaft. Bern: Haupt. S. 237-256, 1991.

Frrey, Bruno S. and Alois Stutzer: "Happiness, Economy and Institutions". The Economic Journal 110: 918-938., 2000.

Kölz, Alfred: Neuere schweizerische Verfassungsgeschichte: ihre Grundlinien vom Ende der Alten Eidgenossenschaft bis 1848. Bern: Stämpfli, 1992.

Kriesi, Hanspeter: Direkte Demokratie in der Schweiz. Politik und Zeitgeschichte. B 23/91, 1991.

Ladner, Andreas: "Direkte Demokratie auf kommunaler Ebene - die Beteiligung an Gemeindeversammlungen". Schweizerisches Jahrbuch für Politische Wissenschaft 31: 63-86., 1991.

Ladner, Andreas und Michael Brändle: "Does direct democracy matter for political parties?", Party Politics  5(3). p. 283-302., 1999.

Ladner, Andreas: "Size and direct democracy at the local level: the case of Switzerland", in: Environment and Planing C: Government and Policy 20(6). 813-828, 2002.

Lafitte, Patricia: Les institutions de démocratie directe en suisse au niveau local. IDHEAP: Cahiers de l'Idheap, 1987.

Linder, Wolf: Direkte Demokratie. in: Klöti, Ulrich et al. (Hrsg.). Handbuch der Schweizer Politik. Zürich: NZZ. 3. Auflage. S. 109-130., 2002.

Moser, Christian: Aspekte des Wahlrechts in den Kantonen. Bern: Universität, 1987.

Möckli, Silvano: Die schweizerischen Landsgemeinde-Demokratien. Bern: Haupt, 1987.

Möckli, Silvano: Direkte Demokratie. Ein internationaler Vergleich. Bern: Haupt, 1994.

Papadopoulos, Yannis: Démocratie directe. Paris: Economica, 1998.

 

Regierungen

Klöti, Ulrich: "Regierung", in: Klöti, Ulrich, et al. (Hrsg.) Handbuch der Schweizer Politik. Zürich: NZZ Verlag. 3. überarb. Aufl. S. 159-185., 2002.

Altermatt, Urs (Hrsg.): Die Schweizer Bundesräte. Ein biographisches Lexikon. Zürich und München: Artemis, 1991.

Felder, Urs: Wahl aller Kantonsregierungen unter besonderer Berücksichtigung des Wahlsystems. Zürich: Diss., 1993.

Vatter, Adrian: Kantonale Demokratien im Vergleich. Entstehungsgründe, Interaktionen und Wirkungen politischer Institutionen in den Schweizer Kantonen. Leske + Budrich. Opladen., 2002.

 

... wird laufend ergänzt

 

Wörterbücher zur Politik und Politikwissenschaft

Nohlen, Dieter (Hrsg.): Kleines Lexikon der Politik. München: C. H. Beck, 2001.

Nohlen, Dieter und Rainer-Olaf Schultze (Hrsg.): Lexikon der Politikwissenschaft. Theorien, Methoden, Begriffe. München: C. H. Beck, 2002

 

 

Weitere verwendete und zitierte Literatur

 

Zurück zum Seitenbeginn

horizontal rule